Orthopädische Einlagen in großer Vielfalt

Auf den Füßen lagert der Großteil des Körpergewichts. Schon kleine Unregelmäßigkeiten im Knochenbau des Fußes können große Auswirkungen auf andere Körperteile haben.

Nicht umsonst raten Ärzte und selbst Schuhhersteller, auf passendes Schuhwerk zu achten. Medizinisch werden fünf typische Fehlstellungen des Fußes unterschieden: Spreizfuß, Senkfuß, Plattfuß, Spitzfuß und Hohlfuß. Eine Fehlstellung betrifft viele Menschen und kann durch orthopädische Einlagen in der Wachstumsphase geheilt oder im späteren Leben zuverlässig ausgeglichen werden.

Einlagen sorgen dafür, dass die Fußgelenke wieder optimal zueinander stehen, sie stützen den Fuß und dämpfen Belastungen ab.

Kindereinlagen

Alltagseinlagen

Sensitiv Einlagen

Wie werden orthopädische Einlagen angepasst?

Üblicherweise kommen Sie mit dem Befund und Rezept des Arztes in eines unserer Sanitätshäuser. Auf der Grundlage eines dreidimensio­nalen Maßabdrucks fertigen wir Ihre individuellen Einlagen an.

Der Produktionprozess für optimale Einlagen

Wichtig ist uns zudem, dass Sie Ihre Schuhe mitbringen in den Sie die Einlagen gerne tragen möchten. Denn im Ergebnis sollen Einlage und Schuh ganz genau zusammenpassen. Das orthopädische Hilfsmittel soll trotzdem nicht zu sehen sein. Einlagen werden heutzutage vorwiegend aus den Materialien Carbon, Edelstahl, thermoplastischem Kunststoff, Kork oder Schaumstoff gefertigt und dann mit Leder oder Textil überzogen. 

Jede orthopädische Einlage ist ein Unikat, die erst durch handwerkliche Kunst ihren individuellen Zweck erfüllt. Schließlich sollen Sie oder Ihre Kinder sich wieder gesund und schmerzfrei bewegen können.

Materialien

Carbon

Edelstahl

thermoplastischer Kunststoff

Kork

Schaumstoff

Hightech bei der Fußorthopädie

Im Sanitätshaus Bialas arbeiten wir sehr gerne mit den Jurtin medical® Systemeinlagen. Exklusiv bieten wir Ihnen diese Versorgung in unseren Filialen in Bonn-Duisdorf und Meckenheim an.

Dabei wird die Einlage im Gegensatz zu herkömmlichen Einlagen direkt am unbelasteten Fuß anmodelliert. Der geschulte Jurtin Techniker arbeitet mit beiden Händen am Fuß und bringt die Ferse in ihre ursprüngliche Position zurück. Die Einlage wird direkt am korrigierten Fuß mittels Vakuumtechnik angepasst. Die Ferse wird wieder aufgerichtet und in dieser geraden Position gehalten. Dies verschafft dem ganzen Körper eine aufrechte und stabile Haltung verbunden mit erhöhtem Gehkomfort, optimierter Stoßdämpfung und mehr Wohlbefinden. 

Unsere hauseigene Werkstatt ermöglicht die Anfertigung von Einlagen in höchster Qualität mit schnellem Service, für den Fall wenn einmal etwas korrigiert werden muss. Moderne Einlagen bieten gleichermaßen Tragekomfort und medizinische Wirkung.

Helfen Sie Ihrer Wirbelsäule
Durch diese Geradestellung der Ferse kann sich die Wirbelsäule wieder aufrichten. Das verschafft dem ganzen Körper, von den Füßen bis zum Unterkiefer, eine aufrechte, stabile Haltung. Kreuzschmerzen verschwinden.

Sie finden uns in Meckenheim und in Bonn.

Orthopädie-Technik &
Sanitätshaus Bialas 
Filiale Meckenheim


Neuer Markt 33
53340 Meckenheim
Tel.: 02225/18020
Fax: 02225/912411

Orthopädie-Technik &
Sanitätshaus Bialas GbR
Filiale Bonn


Rochusstraße 149
53123 Bonn
Tel.: 0228/614664
Fax: 0228/628909

E-Mail: info@b90171fb2fc545a68ceec649e7b770c9sanitaetshaus-bialas.de

Öffnungszeiten für beide Filialen:


Mo:

9.00  - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr

Di:

9.00  - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr

Mi:

9.00  - 13.30 Uhr

Do:

9.00  - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr

Fr:

9.00  - 13.00 Uhr & 14.00 - 18.30 Uhr

Sa:

10.00 - 13.00 Uhr